Hoanib Skeleton Coast Camp

GERNREISEN

Kaokoveld                                                                                                                                                                                                                                                                                             Hoanib Skeleton Coast Camp

Das luxuriöse Hoanib Skeleton Coast Camp von Wilderness Safaris liegt am Hoanib River im privaten Palmwag Konzessionsgebiet-eine unberührte Landschaft, unweit der berühmten Skelettenküste im Norden Namibias. Das Kaokoveld ist eine der abgelegensten und menschenleersten Gebiete Namibias und ist nur per Kleinflugzeug erreichbar. Beeindruckend ist in dieser kargen und lebensfeindlichen Landschaft weniger die Anzahl der Tiere als ihre Artenvielfalt. So leben hier die seltenen Wüstenelefanten und Löwen sowie die größte Population von Spitzmaulnashörnern in Afrika. Frischwasserquellen sind die Grundlage fürs Überleben von Hartmanns Bergzebras, Giraffen, Oryxantilopen, Springböcken, Kudus, Meerkatzen, Schwarzrückenschakalen und Ginsterkatzen. Das Camp besteht aus acht stilvollen Beduinenzelten,mit modernem und zeitgenössischen Interieur. Flankiert nach Osten und Westen durch schroffe Hügel, sieht das Camp über eine atemberaubende, sehr schöne Landschaft und bietet Gästen alle Annehmlichkeiten für einen unvergesslichen Aufenthalt. Eine private Lounge im Freien bietet Ihnen bequeme Sitzgelegenheiten-perfekt zu entspannen in der friedlichen Atmosphäre ... und vielleicht sehen Sie einen Elefanten, der entlang des Flussbettes schlendert.

Flughafen Windhoek

Flugzeit ab München 12 Stunden

Preise pro Person / pro Nacht (bei Doppelbelegung)
Nebensaison ab 600 Euro / Hauptsaison ab 800 Euro

Die beste Reisezeit

Als beste Reisezeit gilt für Urlauber aus Europa der Zeitraum zwischen Ende Mai und Ende September. Die Temperaturen sind am angenehmsten und es gibt kaum Regen. Speziell das Ende des namibischen Winters im August/September eignet sich hervorragend für eine Safari. Denn es bleiben wegen der Trockenheit nur wenige Stellen, an denen die wilden Tiere in den Nationalparks ihren Durst löschen können. Eine Safari wird dann zu einer erfolgreichen Jagd nach Fotomotiven, denn an den Wasserlöchern und Flüssen sind die Tiere leichter aufzuspüren. Im Dezember und Januar ist ebenfalls Hochsaison für Namibia-Reisen, allerdings finden die Tiere in dieser Zeit leichter Wasser und können sich in der Vegetation besser tarnen. Bis April kann man zudem gut Zugvögel beobachten und Zeuge von spektakulären Gewittern werden.

 

So residieren Sie

Die 8 luxuriösen Zeltchalets des Hoanib Skeleton Coast Camps, welche jeweils über ein en-suite Badezimmer und einen schönen Außenbereich verfügen, bieten einen einzigartigen Blick auf das Flussbett des Hoanib und die umgebende Landschaft. Ein besonderes Familienzelt bietet ausreichend Platz für bis zu vier Personen. In einer privaten Konzession versteckt, sieht das Lager über ein Wasserloch und ein trockenes Flussbett und auf die schroffen Felsenformationen der Wüste - eine unberührte und reine Landschaft. Die acht luxuriösen Zelt-Suiten des Camps sind geräumig, modern und harmonisieren mit der Landschaft. Die gut isolierten Schlafzimmer und en-suite Badezimmer mildern die extremen Wüstentemperatur und die private Lounge im Freien mit vielen bequemen Sitzgelegenheiten ist perfekt zu entspannen. Vielleicht sehen Sie sogar einen Elefanten, der entlang des Flussbettes schlendert.

So dinieren Sie

Im Hauptchalet können Sie zwischen den Aktivitäten an der gemütlichen Bar und Lounge entspannen. Die professionellen und freundliche Mitarbeiter kreieren kulinarische Wunder, darunter frisch gebackene Brote und frische Produkte. Nach Anfrage können Sie auch glutenfreie Leckereien bestellen. Ein köstliches Picknick-Mittagessen wird Ihnen in einer grünen Oase während einer Pirschfahrt von Ihrem informativen Führern serviert, sowie bei einem gemütlichen Sundowner auf einem landschaftlichen Aussichtspunkt.

So entspannen Sie

Eine Pirschfahrten mit erfahrenem Guide bietet Ihnen die beste Möglichkeiten, Wüsten-angepasste Wildtiere zu sehen. Morgen- oder Nachmittagsfahrten sind hier ebenso möglich wie ganztägige Ausflüge. Wetter-erlaubend, und bei einem Aufenthalt von mindestens  drei Nächten werden Flüge an die Skeleton Coast angeboten. Dieser ganztägige Ausflug zeigt die felsige Küstenlinie mit großen Robbenkolonien und den vielen Schiffswracks. Um die Küste zu erreichen, fliegen Sie über massive Dünen, Auses Spring und die Hoanib floodplains. Diese Oasen sind eine faszinierende Abwechslung von der trockenen Umgebung der Wüste und bieten die Chance, Vögeln und Wildtiere beim trinken zu beobachten  Die Ausflüge werden in halbgeschlossenen Wägen durchgeführt, mit einem Picknick an einem malerischen Ort auf dem Weg. Präsentationen und Interaktion mit Wildtierforschern sind geplant, wenn Forscher im Camp oder in der Nähe sind. Dazu gehören insbesondere die gute Arbeit von Dr. Flip Stander, der hier ein Forschungsprojekt von Wüsten-angepassten Löwen leitet.

 

 
Carina Wilke

Kontaktieren Sie uns, wir freuen uns Sie persönlich zu beraten!

Carina Wilke

Reise-Expertin
+49 89 189 396044 c dot wilke at gernreisen dot de

GERNREISEN

Weitere Luxushotels Namibia

Willkommen in der Wolwedans Dunes Lodge

Wolwedans Dunes Lodge

Namibrand Nature Reserve

Zum Hotel